Wird sich alles ändern?

 

Etwas späht und doch besser als nie. Ich melde mich endlich mit einem Update direkt von der Berlin Fahionweek und den Messen.

Drei Tage habe ich die Modemesse in Berlin besucht. Auf der Suche nach neuen Brands für den Laden, den neusten Trends und interessiert an den Gesprächen über das Thema Nachhaltigkeit. Die Premium, Seek und Neonyt gepaart mit der Fashionweek decken diese Anforderungen perfekt ab.

Das Augenmerk ganz auf das Thema Nachhaltigkeit gerichtet, habe ich einige Interessante neue Labes kennengelernt. Progressiv, zukunftsweisend und nachhaltig – die Neonyt Trade Fair zeigt genau das: spannende Labels, die sich den Zukunftsthemen der Modebranche widmen und einen nachhaltigen Lebensstil abbilden. Dabei gelten  wie immer die Nachhaltigkeitskriterien der Messe.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Einer der spannendsten Parts waren die unterschiedlichen Prepeek- Talks die ebenfalls im Rahmen der Neonyt stattgefunden haben. Das Thema From fast to fair – kann nachhaltige Mode zum Mainstream werden? (Mit The wearness & Blogger Bazaar). Die beiden power Ladies haben es auf den Punkt gebracht, super gesprochen und waren dennoch sehr transparent und authentisch.

Kurz Zusammengefasst:

Nachhaltigkeit ist Luxus. Doch leider wird noch immer alles, wo ein Label darauf steht und teuer ist als Luxus empfunden. Genau diese Definition von Luxus muss sich ändern. Den die Bezeichnung sollte zurück zur Qualität, Transparenz und Handwerk gehen aber auch zu individuellen Geschichten. Dies erreichen wir wenn wir wieder bewusster Einkaufen und uns für die Herkunft unserer Kleidung interessieren.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .