Winternudes

“ Wann kommt der Frühling wieder?“ „Ich kann dieses triste Wetter nicht mehr sehn!“ oder “ Es ist so kalt!“ Das sind alles Aussagen die ich aktuell fast täglich zu hören bekomme. Ganz ehrlich denk ich mir, hört auf zu meckern! Wir haben es selbst in der Hand wo wir wohnen. Entscheidet man sich in der Schweiz zu leben, gehören solche Tage auch dazu.

Ich denke vieles hat mit der eigenen Einstellung zu tun. Ich liebe ja das ganze Jahr über vor allem helle Farben so natürlich auch im Winter. Sie verleihen mir eine gewisse Frische und machen sogar den regnerischsten Tag etwas freundlicher.

Was dabei natürlich auch eine große Rolle spielt, sind die Materialien. Kaschmir oder Alpaka zum Beispiel, halten nicht nur warm sondern sehen auch sehr hochwertig aus. Somit werten sie jeden Look sofort auf. Aber auch Seide sollte nicht unterschätzt werden. Seidenfäden leiten Wärme nicht gut. Wenn man also Seide am Körper trägt, wirkt sie als eine Art Schutzhülle: An kalten Tagen bleibt die vom Körper erwärmte Luft unter dem isolierenden Stoff „gefangen“ und kann keine Wärme an die Umgebung abgeben, so hilft Seide, den Körper warm zu halten.

 


Shop the Look:
Coat, The Curated - Knit, Rosemunde - Skirt, Mango (similar here) - Shoes, Dr. Martens

Mein Look  besteht auf meinem neuen The Curated Mantel, welchen ich über eine Rock, Rollkragenpullover Kombination trage. Das weiche und feminine, breche ich mit einem für den Winter funktionellen Dr. Martens Boot.

Pictures by, Pascal Hofstetter

 

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .